the door to another world

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Kapitel 1 Auf den ersten Blick

Also zuerst einmal noch eine Ankündigung:

Ich werde versuchen, zu jedem Kapitel ein geeignetes Lied zu finden und es dann in Form eines Videos immer  zusammen mit dem neuen Blog posten.

Das passende Lied zu Kapitel 1:

Also, erst einmal zum Inhalt:

 

Isabella Swan, genannt Bella, muss aus ihrer geliebten Stadt Phoenix in das regnerische kleine Dorf Folks zu ihrem Vater ziehen, weil ihre Mutter Renee mit ihrem neuen Freund Phil durch Amerika reist um einen Job zu finden.

Bella hasst Forks. Und auch  die Aussicht bald auf die Forks Highschool gehen zu müssen, die gerade einmal 357 Schüler, hat bringt sie dazu positiver über ihre Zukunft zu denken.

Am ersten Schultag fährt Bella mit dem alten roten Chevy Truck, den ihr Vater ihr geschenkt hat, vor der Schule vor und kommt sich völlig fehl am Platz vor. In der Mittagspause,  nachdem sie schon die Bekanntschaft mit einigen ihrer neuen Mitschüler gemacht hat, bemerkt sie in der Cafeteria eine Gruppe von Schülern, die ihr seltsam erscheint:

-         Sie sind alle kreidebleich

-         Sie haben sehr dunkle Augen mit dunklen violetten Schatten darunter

-         Sie sind sehr hübsch und bewegen sich ungewöhnlich elegant.

Von ihren Mitschülern erfährt sie, dass es sich um die Familie Cullen handelt. Emmett, Jasper, Rosalie, Alice und Edward. 

In ihrem Biologie Kurs muss Bella feststellen, dass Edward Cullen ihr Tischnachbar ist. Edward ist ungewöhnlich abweisend und redet während der gesamten Stunde nicht ein einziges Wort mit ihr. Nach der Stunde verlässt er blitzartig den Klassenraum.

Am Ende ihres Schultages begegnen sich Bella und Edward erneut. Als Bella das Sekretariat betritt, ist Edward gerade dabei zu versuchen die Sekretärin dazu zu überreden, ihm zu erlauben seinen Biologiekurs zu wechseln. Bella ist geschockt, als er sie erneut mit hasserfülltem Blick ansieht. Doch was hat das zu bedeuten? Warum scheint er, sie regelrecht zu hassen obwohl, er sie eigentlich doch gar nicht kennt?

Bella ist verzweifelt und erklärt ihren ersten Schultag Katastrophe.

 

So an dieser Stelle endet dann das erste Kapitel. Und es stellt sich, vor allem für diejenigen die den Rückentext des Buches nicht kennen die Frage:

Was soll das ganze?

Warum zur Hölle redet er denn nicht mit ihr? Alle anderen Schüler scheinen sie eigentlich recht nett zu finden!

(Wer möchte kann sich jetzt natürlich den Rückentext bei Amazon durchlesen )

 

Was mir an diesem Kapitel gefällt ist, vor allem Bellas Gedankengang der sich ständig darauf bezieht, dass sie glaubt, dass Edward nichts mit ihr zu tun haben möchte, weil sie schlecht riecht . Dieser Punkt wird im Laufe der Geschichte noch wichtig werden und im nachhinein erkennt man eine große Portion Ironie.

 

So nun komme ich langsam mal zum Ende meines ersten Posts! Anregungen, Wünsche und Kritik einfach per Kommentar abgeben! Ich freue mich über jede Art von Feedback!

 

lg

be a Bookfriend

 

 

25.7.08 18:52
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Desilein x3 / Website (25.7.08 18:55)
Zu was fuer nem Buch schreibst du denn?

Au revoir.
Gruß Desilein x3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung